• Angebote

    Beratung und Therapie

  • Autismus-Spektrum

    Vielfältige Symptome

  • Portrait

    Über mich und meine Erfahrungen

  • Kontakt

Planung und Realisierung

Es ist mir ein grosses Anliegen, Eltern, die den Entschluss für eine Therapie ihres Kindes gefasst haben und ihrem Kind vollumfänglich zur Seite stehen wollen, kompetente Unterstützung anzubieten. Es wäre äusserst schade, wenn eine Realisierung der Therapie scheitern würde, da schlicht und einfach zu wenig Informationen darüber verfügbar sind. Ich biete Ihnen Beratung für diese Phase der Therapieaufgleisung an, sodass ein gelungener Start geschehen kann.

Mein Ziel ist es, betroffenen Familien Mut zu machen und Zuversicht zu geben, dass jedes autistische Kind gefördert werden kann, wodurch es die Hürden des Alltags besser meistern kann, und zusammen mit seiner Familie ein ausgeglicheneres Leben führen wird.

Ziele einer autismusgerechten Förderung

Folgende Ziele sollen im Vordergrund stehen:

  • Empfinden von Freude durch Teilnahme am gemeinsamen Leben in Familie und in Gesellschaft
  • Anregung zur Kommunikation und Interaktion mit Mitmenschen
  • Gezieltes Unterstützen individueller Potentiale
  • Interessensbereiche zur Lernmotivation einsetzen
  • Anstreben bestmöglicher Selbstständigkeit
  • Verbesserte soziale Kompetenzen für einfachere Alltagsbewältigungen

Annäherung zweier Welten

Angehörige sollten lernen, den Menschen mit Autismus anzunehmen, ihn mit all seinen Eigenschaften zu akzeptieren. Eltern und Familienangehörige müssen sich genauso auf die "Welt des Autismus" einlassen, wie sich der Autist durch die Therapie in unsere Welt begibt.

Weiter zu...

  • ABA
    Angwandte Verhaltensanalyse (ABA) als wirkungsvolle Interventionsmöglichkeit zur Förderung sprachlicher, kognitiver, alltagspraktischer und sozialer Fähigkeiten sowie angemessenen Verhaltensweisen.

  • TEACCH
    Strukturierung und Visualisierung bietet dem ASS-Kind Orientierung, schafft Sicherheit und bietet Lerngelegenheiten.

  • Beziehungsbasierter Ansatz
    RDI (Relationship Development Intervention = "in die Beziehungs-Entwicklung eingreifend") wurde von Dr. Steven Gutstein entwickelt und bietet sich auch als Ergänzung zu ABA an.